27. Jahrestagung · 27. bis 29. Mai 2011

Strobl am Wolfgangsee, Bundesinstitut für Erwachsenenbildung


no images were found


Freitag, 27. Mai
14.00–18.30 Uhr Check In
18.00–19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen
19.00–20.00 Uhr Eröffnung der Tagung durch den Vorsitzenden Anton Weissenhofer, Präsentation des Kompetenzwiki Lateinamerika
20.00 Uhr Generalversammlung

Samstag, 28. Mai
09.00–12.00 Uhr Arbeitskreise
12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen
15.00–18.00 Uhr Arbeitskreise
18.00–19.00 Uhr Gemeinsames Abendessen
19.00–20.30 Uhr Berichte aus den Arbeitskreisen
ab 20.00 Uhr Fiesta Latina

Sonntag, 29. Mai
10.00–12.00 Uhr Gemeinsame Bootsfahrt auf dem Wolfgangsee mit Vortrag von Walter Hödl über Biologie und Limnologie des Wolfgangsees
12.30 Uhr Gemeinsames Mittagessen

Militarisierung der Politik und Ressourcenkonflikte in Lateinamerika

Leitung: Dario Azzellini

Bericht vom Arbeitskreis 1

09.00-12.00 Uhr

Militarisierung als Ausdruck einer hegemonialen Krise: Das Beispiel Mexiko
Stefan Pimmer

Mechanismen Militärischer Intervention und organisierter Kriminalität im Konflikt um soziale Ordnung in Michoacán
Philipp Wolfesberger

„Something had to be done in the south“. Der Migrations-Sicherheits-Nexus in Nord- und Mittelamerika
Stefanie Kron

15.00-18.00 Uhr

Palmöl-Geschäfte in Honduras – wenn lokale Interessen und geostrategische Richtlinien aufeinander treffen
Helene Roux

Die Paramilitarisierung Venezuelas
Dario Azzellini

Eine transparente Gesellschaft: Eine kritische Perspektive auf die Unterstützung- und Solidaritätsnetzwerke in Kolumbien
Josefina Echavarría

Bolivarianischer Internationalismus: ALBA und der Kampf um einen revolutionären Ansatz zur humanitären Intervention und Friedenssicherung
Thomas Muhr

Formen der Konfliktbearbeitung in Lateinamerika

Leitung: Ulrich Brand und Tobias Schmitt

Bericht vom Arbeitskreis 2

09.00-12.00 Uhr

Diskussion der Basistexte
Ulrich Brand und Tobias Schmitt

Die Rolle der Strafprozesse aufgrund von Menschenrechtsverletzungen und ihre sozialen Effekte in Argentinien zwischen 2006 und 2010
Rosario Figari Layús

Zwischen Aufklären und Verdrängen – Der Diskurs der Vergangenheitsbewältigung in der argentinischen Presse
Karin Janker

15.00-18.00 Uhr

Campesinos und campesinas: EmpfängerInnen von Sozialtransfers oder Akteure zur Lösung der Nahrungsmittelkrisen?
Susana Gauster

„Es war Arbeit. Und Sie schätzen meine Arbeit nicht wert!“ Hausarbeiterin und Arbeitgeberin – Erzählungen eines konflikthaften Verhältnisses
Johanna Neuhauser

Conflictos Urbanos en la Periferia de la Ciudad de México. San Mateo Tlaltenango, D.F., México
Alejandra Barrera

Global Change – Local Chance? Schachbrett Lateinamerika: Akteure – Interessen – Risiken

Leitung: Michael Klinger und Fernando Ruiz-Peyré

09.00-12.00 Uhr

A busca da cidadania na ultima fronteira: Roraima, letargia e modernidade
Altiva Barbosa da Silva

Das Phänomen ökologischer Ausbeutung am Beispiel von Belo Monte
Rosa Enn

Environmental Justice and Sustainable Development in Brazil, Ilha Algodoal
Götz Kaufmann

Auswirkungen wirtschaftlicher Veränderungen auf die Landnutzung und die Vernetzung natürlicher Lebensräume
Tamara Höbinger

Partizipative Zertifizierung – die soziale Dimension der biologischen Landwirtschaft?
Claudia Hochreiter

15.00-18.00 Uhr

Die asiatische Conquista Lateinamerikas
Gernot Stimmer

Desequilibrios territoriales en los Andes chilenos. En búsqueda de la sustentabilidad
Carla Marchant Santiago

Cambio global y avance de la frontera agraria en el Noroeste Argentino
Pablo Paolasso

Risiken und Chancen der Tourismusentwicklung im andinen Raum Nordwest-Argentiniens
Gerhard Rainer

Von Frauen, Fröschen und anderen Eingeborenen: Animalität und Biomacht im Überdenken der Modernität Lateinamerikas

Leitung: Claudia Leitner und Walter Hödl

09.00-12.00 Uhr

Einführung – Dejar de ser mono/ Volver a ser mono: Zu Animalität und Biopolitik im Überdenken der Modernität Lateinamerikas
Claudia Leitner und Walter Hödl

Die Wildnis, der Bär, die KannibalIn: Identität, Alterität und „signifikante Alterität“ in der Ikonographie der América (16.–18. Jh)
Brigitte Fuchs

Mais, Kaffee und Modernität
Patricia Zuckerhut

15.00-18.00 Uhr

Zur Kulturgeschichte des Frosches in Lateinamerika
Walter Hödl

Das Spannungsfeld zwischen Metamorphosen und Monstrosität bei García Márquez
Heike Jegel

El reflejo animal del hombre
Camilo del Valle Lattanzio

Rabbit in Rio. Zu Tierfrage und erweitertem Lebensbegriff in transgener Kunst und Literatur Lateinamerikas
Claudia Leitner